Kontakt       Hauptseite     zurück
zurückvoriges     nächstesweiter
ENGL     ESP

Der Betrug des 11.September 2001

3. Die "USA" fördern planmässig den Islam, um die Sowjetunion zu destabilisieren -

WTC-Bau - Fernsteuerung für Flugzeuge


Boeing
                        z.B. von American Airlines AA, fernsteuerbar wie
                        alle Boeing-Flugzeuge der "USA", mit
                        Fernbedienung (englisch: "Remote
                        Control").
Boeing z.B. von American Airlines AA, fernsteuerbar wie alle Boeing-Flugzeuge der "USA", mit Fernbedienung (englisch: "Remote Control").
Mullah Ayatollah Khomenei, Werkzeug
                              des Secret Service CIA Geheimdienst gegen
                              SU
Mullah Ayatollah Khomenei, Werkzeug des CIA gegen die Sowjetunion.

von Michael Palomino  (2004 / 2005)

Teilen / share:

Facebook







aus:
Andreas von Bülow: Die CIA und der 11.September. Internationaler Terror und die Rolle der Geheimdienste. Piper-Verlag. München/Zürich 2003


1950-2004
"USA": Weltherrschaft im Untergrund durch Liquidationen angeblicher Kommunisten
-- die "US"-"Dienste" liquidieren durch Mord oder Putsch in zahlreichen Ländern der "3.Welt" Politiker von Befreiungsbewegungen, die als potentielle Kommunisten eingestuft werden (S.35).

1950er Jahre
Fernsteuerung: GB entwickelt die Fernsteuerung von Flugzeugen in Kampfjets
mit ferngesteuerten Starts und Landungen (S.189-190).

1950ca.
Iran: Ministerpräsident Mossadegh wagt Forderungen für mehr Ölprofit
-- Mossadegh fordert die Erhöhung des Staatsanteils an den Öleinnahmen der internationalen Ölgesellschaften
-- Mossadegh fordert z.T. sogar die Verstaatlichung der Ölindustrie

->> die europäischen und "amerikanischen" Industriemächte sind alarmiert und planen einen Putsch (S.34)

1951
Iran: Der Schah kommt an die Regierung
-- in einer gemeinsamen Aktion englischer und "amerikanischer" Geheimdienste
-- mit Stütze der demokratiefeindlichen Mullahs
-- der amtierende Ministerpräsident Mossadegh wird demontiert (S.34).


März 1962
Kuba-Kriegsplan von General Lemnitzer für Kennedy: Operation Northwoods - Kennedy lehnt ab

-- der Plan ist im Namen und mit Unterschrift der Vereinigten Stabschefs ausgearbeitet

-- Kennedy soll verdeckt einen blutigen Terrorkrieg gegen das eigene Land beginnen: Ermordungen in den "USA" auf offener Strasse, Versenken von Flüchtlingsbooten aus Kuba, Ausbruch gewalttätigen Terrors in Washington D.C., Miami etc., Flugzeugentführungen, ein Flugzeug mit "amerikanischen" Studenten auf dem Flug in die Ferien nach Jamaika, Guatemala oder Venezuela soll mit einem leeren Flugzeug ausgetauscht werden, und das leere Flugzeug soll über Kuba abgeschossen werden und Kuba für den Tod von Studenten, die gar nicht gestorben sind, haftbar gemacht werden

-- auf diese Art soll in der "amerikanischen" Öffentlichkeit die Stimmung zugunsten einer Invasion auf Kuba manipuliert werden

-- der Bombenterror soll Unbeteiligten angelastet werden, Beweise sollen gefälscht werden

-- man könnte auch den Abschuss eines "amerikanischen" Kampfjets durch kubanische MIGs über internationalen Gewässern vortäuschen

->> Kennedy lehnt den Plan ab und so bleibt der Plan in den Schubladen (S.230).

In: John W.Whitehead: Operation Northwoods: Déjà vu or Coincidence? ["Operation Nordwälder: Schon einmal gesehen, oder Zufall?"]; In: http://www.razormouth.com, 3.3.2003 (2005 nicht mehr aktueller Link)

Alles über die geplante Operation Northwoods gegen Kuba z.B.: http://www.newsatelier.de/html/northwoods.html


1970er Jahre
Fernsteuerung: Die "amerikanische" Luftwaffe lässt Kampfjets ferngesteuert starten und landen
z.B. von Kalifornien aus nach Australien und zurück (S.194).

In: Carol A.Valentine: Operation 911 - No Suicide Pilots ["Operation 11.September - keine Selbstmordpiloten"]; Rense.com

Fernsteuerung: "USA": Entwicklung der Fernsteuerung "Flugkontrollsystem" für Flugzeuge im Zivilbereich durch die DARPA
Die DARPA im Pentagon, zuständig zur Umsetzung von militärischen Entwicklungen für den zivilen Bereich, entwickelt das Fernsteuerungssystem auch für Passagierflugzeuge unter dem Vorwand, nach Entführungen den Piloten die Führung aus der Hand zu nehmen und entführte Flugzeuge zur sicheren Landung zu bringen. Das System beinhaltet:

-- das Mithören der Cockpitgespräche

-- die Übernahme des gesamten Flugzeugmanagements und eine automatisierte Landung wie bei einem funkgesteuerten Modellflugzeug

-- alles läuft über einen Code von "supergeheimen" Computern

-- maximal sind 4 Flugzeuge gleichzeitig steuerbar

->> Missbrauch ist möglich, wenn der Code der "supergeheimen" Computer bekannt wird (S.190)


-- die Fernsteuerung kann über Sensoren des Autopiloten die Hydraulik bedienen

-- im Computer sind detaillierte Computerdaten über die Landkarte vorhanden ("Avionik"?), so dass eine ferngesteuerte Landung auch bei Null-Sicht-Verhältnissen möglich ist (S.191).

in: Joe Vialls: Home Run. Electronically Hijacking the World Trade Center Attack Aircraft ["Gesamtablauf. Der Flugzeugangriff auf das Welthandelszentrum war eine elektronische Entführung"]; Okt. 2001, neuester Stand 11.4.2002


1970er Jahre
Bau des WTC - es rentiert nicht übermässig
Bülow:
"Die Büroräume der WTC-Türme waren nie voll ausgelastet, das Geschäft keineswegs übermässig profitabel." (S.212)


ab 1972
Die Luftwaffen in Europa und in den "USA" sind auf Flugzeugattacken vorbereitet
(S.177), während der Eröffnung von Olympia in München muss z.B. eine jugoslawische Maschine abgefangen werden, die sich bedenklich dem Olympiagelände nähert, und Verteidigungsminister Leber ist froh, dass er den Befehl zum Abschuss nicht geben muss (S.176-177).


ab Mitte der 1970er Jahre / ab 1975ca.
Fernsteuerung: Das "Flugkontrollsystem" ist überall in allen [Boeing]-Maschinen eingebaut
-- Null-Sicht-Landungen sind immer möglich (S.191)
-- in die Bordcomputer sind separate Kanäle (Hintertüren, "back doors") eingebaut, von der DARPA gefördert, mit Anschluss an das "Flugkontrollsystem" (S.192).

Fernsteuerung: Entwicklung von Transpondern für den automatischen Kontakt zwischen Cockpit und Bodenkontrolle
Die Transponder geben der Bodenkontrolle
-- ein Signal der Kennnummer des Flugzeugs
-- ein Signal zu den Lageangaben des Flugzeugs
-- Signale zur Vermeidung von Zusammenstössen
-- und der Transponder kann auch als Peilgerät für die Bodenkontrolle zur Fernsteuerung der Flugzeuge
dienen (S.192)

-- alle Funktionen können via Transponder von aussen gesteuert werden (S.192)

-- Flugschreiber und Stimmaufzeichnungsgerät aus dem Cockpit werden nicht mehr bespielt, wenn die Fernsteuerung länger als 30 Minuten dauert, so dass sich ab 30 Minuten leere Bänder ergeben (S.193)

Fernsteuerung: Europäische Gesellschaften bauen die Fernsteuerungskanäle aus
Bis zum Jahr 2000 haben schätzungsweise 600 "amerikanische" Flugzeuge diese Fernsteuerung mit "back doors" ("Hintertüren") im Bordcomputer eingebaut. Andere europäische Fluglinien vertrauen dem Fernsteuersystem nicht und lassen bei Bekanntwerden des Fernsteuerungskanals die Computer in den Boeings ausbauen (S.193).

In: Carol A.Valentine: Operation 911 - No Suicide Pilots ["Operation 11.September - keine Selbstmordpiloten"]; Rense.com


ab 1976 ca.
Langzeittaktik von Zbigniew Brzezinski gegen die SU mit Islam-Förderung u.a. in Afghanistan

-- Plan von Zbigniew Brzezinski, Sicherheits-"Berater" von Präsident Carter, und Beginn des Plans in den 1970er Jahren

-- Ziel: Die SU soll mit einem Gürtel muslimisch-fundamentalistischer Staaten umgeben werden, so wird das muslimische Hinterland der SU destabilisiert und die SU insgesamt destabilisiert (S.34)


Die "USA" manipuliert Iran und Irak gegeneinander - Israel fördert Iran mit

1978
Iran: Ayatolla-Revolution: Die "USA" lässt die fundamentalistische Revolution zu
und akzeptiert die Mullahs unter Khomeini, der aus dem Pariser Exil geholt wird: Die Aktion soll die SU destabilisieren (S.34).

[Aber die "SU" wird von "US"-Banken finanziert. Das Ganze ist also ein sehr destruktives Spiel der dummen "USA" mit der ganzen Welt].


1979
"USA"-Irak: Die "US"-Administration setzt auf Saddam Hussein
-- Saddam reisst mit Hilfe der CIA die alleinige Macht an sich (S.34-35)
-- die CIA liefert Saddam eine Liste der zu beseitigenden Personen: rund 5000, die als ölpolitisch "gefährlich" eingestuft werden: Saddam lässt sie für den CIA alle liquidieren (S.35).


1980er Jahre
"USA"-Irak: Die "US"-Politik stachelt Saddam zum Krieg gegen Iran an, der angeblich durch die Mullahs geschwächt sei
Vorgegebenes Ziel:

-- die Weiterverbreitung der Mullah-Revolution verhindern

-- der Irak soll als Belohnung die iranischen Ölgebiete erhalten und er wird vom ganzen Westen gehätschelt und ihm wird jeder Wunsch erfüllt (S.35), v.a. Waffenlieferungen (S.35-36)

-- die "USA" drängen die Staaten der arabischen Halbinseln zur Stützung Saddams gegen den Iran, um die fundamentalistischen Regime dort zu lockern, denn solche will die "USA" nur am Rand der SU (S.35)

-- die "USA" gewährt Saddam die Finanzierung von Waffen mit Geld aus Landwirtschaftsprogrammen (Exportförderung) am Kongress vorbei

-- Irak wird gemäss Bülow zum "Waffen-Eldorado", und der Irak wird zu einem weltweiten Begegnungszentrum für internationale Geheimdienste

-- die "USA" liefern Saddam Produktionsmittel und Ausgangsmaterialien für chemische Waffen, gegen alle Sperrverträge, über den Mittelsmann Barbouti, z.B. werden Maschinen in Hongkong produziert und über Deutschland nach Irak geliefert, dann wird der Skandal um Deutschland aufgebauscht, aber gleichzeitig bleiben die britisch-"amerikanischen" Verbindungen von den Medien vernachlässigt, und die Medien behaupten, Deutschland gefährde die Existenz Israels durch Chemiewaffenlieferungen an Saddam, ohne den Gesamtzusammenhang zu nennen und ohne die britische und "amerikanischen" Hilfelieferungen auch zu nennen

-- die Waffenproduzenten werden freigesprochen

-- die "amerikanischen" und britischen Exporteure bleiben von der Presse unerwähnt (S.36).


1980
Saddams Krieg gegen Iran: Manipulationen des CIA für Irak - vom Mossad für Iran

Die Details dieses herbeimanipulierten Krieges sind fürchterlich:

-- Einsatz von Giftgas, das mit "amerikanischen" und britisch gehandelten Maschinen produziert wird

-- Donald Rumsfeld besucht im Auftrag Reagans Saddam und weiss von den Gasangriffen

-- die "USA" liefert Saddam biologische Kampfmittel, darunter Anthrax (S.36)

-- "US"-Geheimdienste liefern Irak Satellitenaufnahmen über iranische Stellungen, deren Stärke etc.

-- "US"-Geheimdienste beliefern aber auch die Gegenseite, den Iran, mit Satellitenaufnahmen, z.T. in Zusammenarbeit mit dem Mossad, um einen irakischen Durchbruch zu verhindern

-- Europa liefert Waffen an den Irak, und Israel an den Iran

-- Israel bekommt selbst neue Waffen aus den "USA" nachgeliefert, die mit einem 300%-Aufschlag an den Iran weiterverkauft werden, und geheime Parteikassen in Israel füllen sich (S.37)

plus:
Die "USA" verhängen ein Embargo gegen Iran: Eine geplante Gasleitung von Turkmenistan über Iran und die Türkei fällt nun ausser Betracht
und es wird eine Gasleitung über Pakistan und Afghanistan an den Indischen Ozean geplant, und dazu braucht es eine willfährige Regierung in Afghanistan (S.47).

[Also: Wäre es nicht besser, Frieden zu haben, du dummer CIA?]


zurückvoriges     nächstesweiter

Teilen / share:

Facebook







Bildernachweis

-- Boeing von American Airline AAL: http://www.mitan.ca/etsi/wtc_767aa_eng.htm (Juni 2005)
-- Mullah Ayatollah Khomenei: http://news.bbc.co.uk/2/hi/africa/2519595.stm (Juni 2005)


^