ENGL     ESP

Kontakt     zur Hauptseite     zurück

"Mondspiele": Der Mond war die Erde - Wahrheit und Lüge in der Atmosphäre - die Mondlüge

Apollo 17 gefälscht: Das "Mondauto" LRV "auf dem Mond" in der Mondhalle

Apollo 17 gefälscht: Das Profil des Reifens liegt im Schatten, weist aber weisse Punkte auf. Die Manipulanten der NASA haben vergessen, das Profil zu schwärzen...
Apollo 17 gefälscht: Das Profil des Reifens liegt im Schatten, weist aber weisse Punkte auf.
Die Manipulanten der NASA haben vergessen, das Profil zu schwärzen...

von Michael Palomino (2006 / 2010)

Abkürzungen:
LRV: Lunar Roving Vehicle (Mondfahrgerät)
EVA: extra vehicular activity (Extra-Aktivität mit dem Fahrzeug)

Kommentar
Die "Mondfotos" von Apollo 17 sind beherrscht von der "dramatischen Fotografie" mit Sonneneinstrahlung, wie wenn die Sonne durch Wolkenlücken nur die wichtigsten Teile des Fotos stark beleuchten würde. Da es auf dem Mond aber keine Wolken gibt, ist eine solche Beleuchtung unmöglich. Es gibt viele solche, Beleuchtungsfehler, daneben auch massive Schattenfehler und sonstige Rätsel. Die originalen, z.B. verwirrenden Titel der NASA sind in Englisch und in Fettschrift angegeben.

Michael Palomino (2006 / 2010)


Apollo 17 gefälscht: Fotos vom "Mondauto" während der "Mondlandung"

Apollo 17 Mondlandung: Cernan steigt ins Mondauto ein Apollo 17 Mondlandung: Cernan steigt ins Mondauto ein.

View of Astronaut Eugene Cernan beside lunar roving vehicle during EVA

http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/index.html;
http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/pages/10076013_jpg.htm

Ausrufezeichen rot
Fotomontage: Das Mondauto leuchtet aus dem Foto heraus. Die Beleuchtung entspricht der "dramatischen Fotografie", wo die Sonne aus Wolkenlöchern  hindurchscheint. Aber auf dem Mond gibt es keine Wolken.


Apollo 17: Cernan fährt in der Steinwüste herum 01. Apollo 17: Cernan fährt in der Steinwüste herum 01.

Astronaut Eugene Cernan drives the Lunar Roving Vehicle during first EVA

http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/index.html;
http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/pages/10075949_jpg.htm

Ausrufezeichen rot
Fotomontage: Das Mondauto leuchtet aus dem Foto heraus. Die Beleuchtung entspricht der "dramatischen Fotografie", wo die Sonne aus Wolkenlöchern  hindurchscheint. Aber auf dem Mond gibt es keine Wolken.


Apollo 17: Cernan fährt in der Steinwüste herum 02 Apollo 17: Cernan fährt in der Steinwüste herum 02

Astronaut Eugene Cernan drives the Lunar Roving Vehicle during first EVA

http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/index.html;
http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/pages/10075950_jpg.htm

Ausrufezeichen rot
Fotomontage:
-- das Mondauto leuchtet aus dem Foto heraus. Die Beleuchtung entspricht der "dramatischen Fotografie", wo die Sonne aus Wolkenlöchern  hindurchscheint. Aber auf dem Mond gibt es keine Wolken
-- der Sitz weist einen Zustand auf wie im Training und die Installation hinter den Sitzen fehlt
-- der Arm des "Astronauten" Cernan hängt in der Luft
-- am Rad sieht man Staub, aber der Staub sollte auf der anderen Seite des Rades sein, wenn man die Fahrtrichtung des "Mondautos" berücksichtigt
-- Reifenspuren sind keine zu sehen
-- es ist kein Mondstaub zu sehen, durch den die Räder fahren würden.

Also ist dieses Foto eine schlechte Fotomontage aus dem NASA-Fotostudio...


Apollo 17 gefälscht: Cernan fährt in der Steinwüste herum (03), mit der "Mondlandefähre" im Hintergrund Apollo 17 gefälscht: Cernan fährt in der Steinwüste herum (03), mit der "Mondlandefähre" im Hintergrund

Astronaut Eugene Cernan drives the Lunar Roving Vehicle during first EVA

http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/index.html;
http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/pages/10075951_jpg.htm

Ausrufezeichen rot
Fotomontage: Das Mondauto und die Mondlandefähre leuchten aus dem Foto heraus. Die Beleuchtung entspricht der "dramatischen Fotografie", wo die Sonne aus Wolkenlöchern  hindurchscheint. Aber auf dem Mond gibt es keine Wolken.


Apollo 17 gefälscht: Das Profil des Reifens liegt im Schatten, weist aber weisse Punkte auf. Die Manipulanten der NASA haben vergessen, das Profil zu schwärzen... Apollo 17 gefälscht: Das Profil des Reifens liegt im Schatten, weist aber weisse Punkte auf. Die Manipulanten der NASA haben vergessen, das Profil zu schwärzen...

Close-up of lunar roving vehicle at Apollo 17 Taurus-Littrow landing site

http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/index.html;
http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/pages/10075959_jpg.htm

Ausrufezeichen rot
-- der Reifen sieht sehr verletzt aus, nicht nur das Schutzblech. Da stimmt etwas mit der Fotomontage nicht
-- das Profil des Reifens ist im Schatten, und trotzdem leuchten a. linken Rand des Profils helle, weisse Stellen auf. Das ist unmöglich, wenn man den Schatten der anderen Wagenteile vergleicht
-- generell stimmt die Laufrichtung des Rads nicht mit der Laufrichtung des Rahmens (Chassis) überein: Das Rad ist in einer Position, wie wenn die Radachse verbogen wäre.

Das Foto ist eine ganz schlechte Fotomontage mit unvollständig gemalten Schatten...



Apoll 17 gefälscht: "Astronaut" Schmitt hantiert am "Mondauto" Apoll 17 gefälscht: "Astronaut" Schmitt hantiert am "Mondauto"

View of lunarscape at Station 4 with Astronaut Schmitt working at LRV

http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/index.html;
http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/pages/10075963_jpg.htm

Ausrufezeichen rot
Fotomontage: Das Mondauto leuchtet aus dem Foto heraus. Die Beleuchtung entspricht der "dramatischen Fotografie", wo die Sonne aus Wolkenlöchern  hindurchscheint. Aber auf dem Mond gibt es keine Wolken.

Apollo 17 gefälscht: Das "Mondauto" am angeblichen Landeplatz von Apollo 17 Apollo 17 gefälscht: Das "Mondauto" am angeblichen Landeplatz von Apollo 17

Wide-angle view of Apollo 17 lunar landing site

http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/index.html;
http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/pages/10075956_jpg.htm

Ausrufezeichen rot
Fotomontage: Das Mondauto, der Astronaut und die Mondlandefähre leuchten aus dem Foto heraus. Die Beleuchtung entspricht der "dramatischen Fotografie", wo die Sonne aus Wolkenlöchern  hindurchscheint. Aber auf dem Mond gibt es keine Wolken.


Apollo 17 gefälscht: "Astronaut" Schmitt fährt mit dem "Mondauto" in der Steinwüste herum Apollo 17 gefälscht: "Astronaut" Schmitt fährt mit dem "Mondauto" in der Steinwüste herum

Astronaut Harrison Schmitt seated in Lunar Roving Vehicle during EVA-3

http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/index.html;
http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/pages/10075968_jpg.htm

Ausrufezeichen rot
Fotomontage:
-- das Mondauto leuchtet aus dem Foto heraus. Die Beleuchtung entspricht der "dramatischen Fotografie", wo die Sonne aus Wolkenlöchern  hindurchscheint. Aber auf dem Mond gibt es keine Wolken.
-- der Mondboden ist unscharf
-- der äussere Arm des "Astronauten" Schmitt hängt in der Luft, und der innere Arm ist überhaupt nicht sichtbar, aber Strukturen des leeren Sitzes neben Schmitt sind sichtbar.

Dieses Foto ist eine weitere Fotomontage der NASA.


Apollo 17 gefälscht: Das "Mondauto" während einer "ausserordentlichen Auto-Aktivität", die Sicht auf die Erde am Himmel... Apollo 17 gefälscht: Das "Mondauto" während einer "ausserordentlichen Auto-Aktivität", die Sicht auf die Erde am Himmel...

View of Earth above the antenna of the lunar roving vehicle during EVA

http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/index.html;
http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/pages/10075970_jpg.htm

Ausrufezeichen rot
Das ist eines der wenigen Fotos, wo die Mondlandschaft gleich hell ist wie der Astronaut. Aber
-- nun ist die "Mondlandschaft" ohne Konturen...
-- und die Erde am Himmel ist oval statt rund.

Das Foto ist eine weitere schlechte Fotomontage...


Apollo 17 gefälscht: Das "Mondauto" während einer EVA-Extra-Auto-Aktivität: "Astronaut" Cernan mit dem "Mondauto" rechts und mit einer Fahne ohne Schatten links Apollo 17 gefälscht: Das "Mondauto" während einer EVA-Extra-Auto-Aktivität: "Astronaut" Cernan mit dem "Mondauto" rechts und mit einer Fahne ohne Schatten links

Astronaut Eugene Cernan walks toward LRV during EVA

http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/index.html;
http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/pages/10075971_jpg.htm

Ausrufezeichen rot
Dieses Foto ist eine klassische NASA-Photomontage:
-- die Fahne hat keinen Schatten
-- das Mondauto, der Astronaut und die Fahne leuchten aus dem Foto heraus. Die Beleuchtung entspricht der "dramatischen Fotografie", wo die Sonne aus Wolkenlöchern  hindurchscheint. Aber auf dem Mond gibt es keine Wolken
-- der Schatten des Rades ist nicht rund, und
-- der Schatten des linken Beines des Astronauten geht nicht zum Fuss. Der Schatten ist "in der Luft", der Fuss selbst nicht.

Dies ist eine weitere schlechte Fotomontage mit schlecht gezeichneten Schatten, und es scheint, dass die NASA-Manipulanten ihre Arbeit früh beenden wollten.


Apollo 17 gefälscht: Das "Mondauto" ist links, "Astronaut" Schmitt rechts vor einem grossen Felsen Apollo 17 gefälscht: Das "Mondauto" ist links, "Astronaut" Schmitt rechts vor einem grossen Felsen

Astronaut Harrison Schmitt standing next to boulder during third EVA

http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/index.html;
http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/pages/10075975_jpg.htm

Ausrufezeichen rot
Unmögliche Beleuchtung:  Der Hintergrund in der rechten oberen Bildhälfte liegt im Schatten. Die Beleuchtung entspricht der "dramatischen Fotografie", wo die Sonne aus Wolkenlöchern  hindurchscheint. Aber auf dem Mond gibt es keine Wolken.


Apollo 17 Mondlandung: Das "Mondauto" LRV ("Mondfahrgerät") auf dem letzten Parkplatz Apollo 17 Mondlandung: Das "Mondauto" LRV ("Mondfahrgerät") auf dem letzten Parkplatz

View of the Lunar Roving Vehicle in its final parking space

http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/index.html;
http://history.msfc.nasa.gov/saturn_apollo/photos/pages/10075976_jpg.htm

Ausrufezeichen rot
Fotomontage:
-- der Hintergrund ist total unscharf
-- es fehlen jegliche Reifenspuren
-- das Mondauto leuchtet aus dem Foto heraus und die Ebene im Hintergrund liegt im Schatten. Die Beleuchtung entspricht der "dramatischen Fotografie", wo die Sonne aus Wolkenlöchern  hindurchscheint. Aber auf dem Mond gibt es keine Wolken
-- die NASA behauptet, in dieser Position habe das "Mondauto" den Start der Aufstiegsstufe gefilmt und zur Erde gefunkt. Dann wäre die "Mondlandefähre" an einem Abhang gelandet, und das ist unmöglich.










^