Kontakt / contact        Hauptseite / page
                  principale / pagina principal / home           zurück /
                  retour / indietro / atrás / back

Qumran - ein Mythos wird zur Tonwerkstatt

aus: Österreichisches Fernsehen ORF1: Kulturzeit, 24.12.2005, 6:20-7:00



Teilen / share:

Facebook








Qumran war eine Tonwerkstatt bzw. eine Töpferei.

Nach Anschlägen jüdischer Extremisten auf die Römer folgte eine provisorische römische Besetzung von Judäa. Die Essener waren in Jerusalem, nicht in Qumran. Qumran ist kein Sektenzentrum, wie immer behauptet wird.

Die Flucht der Juden erfolgte dann samt Tempelschätzen und heiligen Büchern in Richtung Osten.

Qumran ist bei dieser Fluchtbewegung die letzte Station vor dem Roten Meer.

Die heiligen Schriften sind in Höhlen versteckt worden. Deswegen sind dort so viele Schriften aufgefunden worden, u.a. Schriften von Jesus [?].

Es können also noch mehr Schriften in Höhlen auftauchen, die dort bis heute noch nicht entdeckt sind.


^